Themenportal WaldFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projektnews

Gemeinsam den Blick auf den Boden richten

„BENEATH“ lädt zum digitalen Auftakt-Workshop ein

Das im Herbst 2021 gestartete Waldklimafonds-Projekt „BENEATH“ untersucht in Buchenwäldern den Einfluss der Bodenfeuchte auf die ober- und unterirdische Kohlenstoff-Speicherung unter sich verändernden Umweltbedingungen. Weiterhin prüfen die Wissenschaftler des Institutes für Bodenkunde und Standortlehre der TU Dresden, welchen Effekt eine Erhöhung der organischen Bodensubstanz durch Totholz auf die Bodenfeuchtedynamik hat. 

Im Rahmen eines Auftakt-Workshops soll nun in vier Kurzreferaten die geplante Forschung für Waldbewirtschafter, Waldbesitzer, Forscher und andere Interessierte mit engem Bezug zu waldbezogenen Ökosystemen vorgestellt werden. Nach jedem Referat und als Abschluss der Veranstaltung folgen Diskussionen.

Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht erforderlich. Zugangsdaten, das Programm und weitere Informationen können der Einladung entnommen werden.

Auftakt-Workshop „BENEATH“

04. März 2022, 10-12 Uhr

Online-Veranstaltung via Zoom

Kohlenstoffspeicherung im Boden naturnaher Buchenwälder – Wasserhaushalt und Totholz als entscheidende Steuerfaktoren in einem sich verändernden Klima (BENEATH)

Weitere Informationen:

Pressekontakt:

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe

Tel.:        +49 3843 6930-311
Mail:       m.plothe(bei)fnr.de

Oberirdischer Zuwachs der Rotbuche und Einfluss von Totholz auf die Kohlenstoffspeicherung sind zwei Aspekte, die in den Kurzreferaten des Auftakt-Workshops angesprochen werden. Foto: Siria Wildermann, FNR

Oberirdischer Zuwachs der Rotbuche und Einfluss von Totholz auf die Kohlenstoffspeicherung sind zwei Aspekte, die in den Kurzreferaten des Auftakt-Workshops angesprochen werden. Foto: Siria Wildermann, FNR