Themenportal WaldFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projektnews

Hochaufgelöste Klimadaten verfügbar

Umfangreicher Datensatz zum Projekt WHH-KW ist online abrufbar

Vor allem durch die Dürrephasen der letzten Jahre ist Trockenheit und Wasserverfügbarkeit im Wald zu einem zentralen Thema der Forstwirtschaft geworden. Die Relevanz wird noch zunehmen, da durch den Klimawandel vermehrt mit Trockenperioden gerechnet werden muss.

Um Veränderungen beim Wasserhaushalt an Waldstandorten unter Berücksichtigung der Klimaerwärmung und Einfluss verschiedener Baumarten darzustellen, hat das Projekt WHH-KW das Wasserhaushaltsmodell LWF-Brook90 erweitert. Nun lässt sich der Wasserhaushalt für Waldstandorte räumlich hochaufgelöst und dynamisch hinsichtlich Klimaveränderungen abbilden.

Dafür wurden zeitlich und räumlich hochaufgelöste Klimadaten aus regionalen und globalen Klimamodellen von 1950 bis 2100 generiert. Die Datensätze umfassen dabei Angaben zu Mitteltemperatur, Minimaltemperatur, Maximaltemperatur, Niederschlag, Globalstrahlung, Luftdruck, Windgeschwindigkeit, spezifische Luftfeuchtigkeit usw. Das Vorhaben wurde aus dem Waldklimafonds der Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und für Umwelt, Naturschutz nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert.

Um die umfangreichen Datensätze (Ergebnisdaten und Metadaten) langfristig auch anderen Forschenden zur Verfügung zu stellen, wurde ein Server über das Integrated Climate Data Center (ICDC) des Centrums für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg eingerichtet. Die Verwendung der Daten wird über eine Nutzungsvereinbarung mit der Universität Hamburg geregelt. Auch weitere Datensätze aus anderen Projekten und Arbeitsgruppen werden über den Server vorgehalten. Durch die Bereitstellung der Daten wird ein hoher Mehrwert generiert.

Der Datensatz ist unter folgendem Link abrufbar:
https://www.fdr.uni-hamburg.de/record/11449

Verbundvorhaben: Standortsfaktor Wasserhaushalt im Klimawandel (WHH-KW)

Teilvorhaben 1
https://www.waldklimafonds.de/index.php?id=13913&fkz=22WK414101

Teilvorhaben 2
https://www.waldklimafonds.de/index.php?id=13913&fkz=22WK414102

Teilvorhaben 3
https://www.waldklimafonds.de/index.php?id=13913&fkz=22WK414103

Teilvorhaben 4
https://www.waldklimafonds.de/index.php?id=13913&fkz=22WK414104

Weitere Informationen:

Forschungsbericht zum Projekt:
https://www.forstzentrum.de/images/stories/downloads/Ver%C3%B6ffentlichungen/Forstliche%20Forschungsberichte/WHH-KW_FFB224_20230831_Online_geschuetzt.pdf

Projektseite der FVA:
https://www.fva-bw.de/top-meta-navigation/fachabteilungen/boden-umwelt/wald-und-wasser/whh-kw

Projektseite der NW-FVA:
https://www.nw-fva.de/forschen/projekte/whh-kw

FNR Pressemitteilung:
https://www.waldklimafonds.de/service/presse/presse-detail/wie-entwickelt-sich-der-wasserhaushalt

Pressekontakt:

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-311
Mail: m.plothe(bei)fnr.de

Erstellt von: Juliane Dabels

 

Ausgangsdaten in Originalauflösung, -projektion und -einheiten (links) sowie das Ergebnis des Downscaling- und Adjustierungsprozesses (rechts) für das Gebiet des Harzes am Beispiel der langjährig gemittelten Niederschlagsjahressumme im Zeitraum 1961 bis 1990. Quelle: WHH-KW

Ausgangsdaten in Originalauflösung, -projektion und -einheiten (links) sowie das Ergebnis des Downscaling- und Adjustierungsprozesses (rechts) für das Gebiet des Harzes am Beispiel der langjährig gemittelten Niederschlagsjahressumme im Zeitraum 1961 bis 1990. Quelle: WHH-KW