Themenportal WaldFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projektnews

Monitoring von oben

Offizielle Eröffnung von FeMoPhys

Ob bauminterne physiologische Prozesse über externe physikalische Sensoren der Nah- und Fernerkundung ermittelt werden können, das wollen die Forschenden des Waldklimafonds-Projektes FeMoPhys herausfinden. Am 17. Mai 2023 wurde es am GFZ-Forschungskran bei Demmin im Beisein der Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus (Mecklenburg-Vorpommern) und Axel Vogel (Brandenburg) offiziell eröffnet.

Mit Hilfe des 45 Meter hohen Krans wollen die Forschenden in luftiger Höhe eine Vielzahl von Parametern messen. Es geht dabei unter anderem um die Inhaltstoffe von Nadeln und Blätter sowie die Dichte der Kronen und der Blattwassergehalt. Auch Photosyntheseparameter, wie Transpirations- und Assimilationsrate, werden bestimmt. Darüber hinaus soll durch meteorologische Messungen der Wasserumsatz im Ökosystem erfasst werden. Durch die gesammelten Daten sollen in dem vierjährigen Projekt die bisher unerforschten Zusammenhänge aus Baumphysiologie und Spektralsignal untersucht werden.

Zur Pressemitteilung des GFZ:
https://www.gfz-potsdam.de/presse/meldungen/detailansicht/demmin

Verbundvorhaben: Entwicklung eines fernerkundungsbasierten Monitoringverfahrens auf Grundlage einer physiologisch fundierten Vitalitätsbewertung von Hauptbaumarten in Mischbeständen (FeMoPhys)

Teilvorhaben 1: Projektkoordination, Kranbetrieb und Fernerkundung
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80A4

Teilvorhaben 2: Vitalitätsdiagnostik mittels Biomarker
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80B4

Teilvorhaben 3: Spektralanalyse
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80C4

Teilvorhaben 4: Satellitendatenauswertung
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80D4

Teilvorhaben 5: Forstliche Erfassung
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80E4

Teilvorhaben 6: Dendrochronologie und Baummonitoring
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220WK80F4

Weitere Informationen:(z.B. Projektseite)

Pressekontakt:

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-311
Mail: m.plothe(bei)fnr.de

Erstellt von: Juliane Dabels

Von links nach rechts: Axel Vogel (Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg), Dr. Sibylle Itzerott (GFZ), Till Backhaus (Minister für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern) und Benedikt Wilhelm (FNR) beim offiziellen Start des Projekts FeMoPhys am 17 Mai 2023. Quelle: GFZ

Von links nach rechts: Axel Vogel (Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg), Dr. Sibylle Itzerott (GFZ), Till Backhaus (Minister für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern) und Benedikt Wilhelm (FNR) beim offiziellen Start des Projekts FeMoPhys am 17 Mai 2023. Quelle: GFZ