Themenportal WaldFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projektnews

Waldbesitzende und Jägerschaft U30 gesucht

DIALOG-WALD ruft zur Beteiligung an Umfragen auf

Da, wo verschiedene Interessengruppen aufeinandertreffen, sind Konflikte oft vorprogrammiert. Das gilt auch im komplexen Akteursfeld rund um die Themen klimaangepasster Waldumbau und Jagd.

Das Projekt DIALOG-WALD beschäftigt sich mit diesem Spannungsfeld und der Frage, welche Positionen die einzelnen Akteure einnehmen, wie daraus Konflikte entstehen und wie diese kommunikativ gelöst werden können. Denn, eine effektive Kommunikation zwischen allen Beteiligten ist hinsichtlich des dringenden Waldumbaus in Richtung klimastabiler Mischwälder wichtiger, als je zuvor.

Ziel des Projektes ist es, den Waldbesitzenden Wissen zur strategischen Kommunikation mit anderen Akteure an die Hand zu geben. Dafür werden ein Schulungskonzept und ein Handlungsleitfaden erarbeitet. Diese sollen Waldbesitzende in Zukunft dabei unterstützen, waldbaulichen Maßnahmen kooperativ umsetzen zu können. Gefördert wird das Vorhaben durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über das Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“.

Die Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg führt zurzeit im Rahmen des Projektes Onlineumfragen bei Waldbesitzenden und Jungjägern bis 30 Jahren durch. Ziel dabei ist es, Differenzen in der Kommunikation der beiden Gruppen offenzulegen und Möglichkeiten der Kooperation aufzeigen. Nachfolgend sind die Links zu den jeweils etwa 10 Minuten dauernden Umfragen aufgeführt.

Hier geht es zur Umfrage für Waldbesitzende:
https://www.umfrageonline.com/c/xyiine4k

Hier geht es zu Umfrage für Jungjäger:
https://www.umfrageonline.com/c/9e3j7rju

Verbundvorhaben: Zwischen Vorurteilen und Kooperation - neue Ansätze zur Kommunikation im Waldumbau (DIALOG-WALD)

Teilvorhaben 1: Perspektiven Jungjäger und Jungwaldbesitzer
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220NR212A

Teilvorhaben 2: Rollenbilder und Rollenerwartungen
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220NR212B

Teilvorhaben 3: Strategien der Abgrenzung und Kooperation
https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220NR212C

Weitere Informationen:

Projektseite der FH Erfurt
https://www.fh-erfurt.de/projekte/detailansicht/dialog-zwischen-vorurteilen-und-kooperation-neue-ansaetze-zur-kommunikation-im-waldumbau

Projektseite des Partners re:member
https://www.remember-wandel.de/projekte/walddialog-strategien-der-kooperation-im-waldumbau

Meldung der HS Rottenburg
https://www.hs-rottenburg.net/aktuelles/aktuelle-meldungen/meldungen/aktuell/kommunikation-zum-waldumbau-im-zeichen-des-klimawandels/

Einblicke im Blog von re:member
https://www.remember-wandel.de/blog

Pressekontakt:

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Martina Plothe
Tel.: +49 3843 6930-311
Mail: m.plothe(bei)fnr.de

Erstellt von: Juliane Dabels

Waldumbau und Jagd – wo gibt es da Konfliktpotential und wie kann das gelöst werden? Das untersucht das Projekt DIALOG-Wald. In einer Onlineumfrage werden Waldbesitzende und Jungjäger bis 30 Jahren dahingehend zu ihren Einstellungen befragt. Foto: Nina Schütte

Waldumbau und Jagd – wo gibt es da Konfliktpotential und wie kann das gelöst werden? Das untersucht das Projekt DIALOG-Wald. In einer Onlineumfrage werden Waldbesitzende und Jungjäger bis 30 Jahren dahingehend zu ihren Einstellungen befragt. Foto: Nina Schütte